+41 (0) 77 4321 933

Mangold Spinat an Kokosrahm

Frisches Frühjahrsgemüse

Am Ende der Wintersaison sehnen wir uns wieder nach anderen Geschmäckern. Ich kann es immer kaum erwarten, bis endlich wieder frischer Spinat und Mangold (oder auch als Krautstiel  in der Schweiz bekannt) auf dem Markt angeboten werden. Hier eines meiner Lieblings-Frühlingsrezepte, das ich auch gerne in meinen Kochkursen im Frühjahr vorstelle.

Zutaten

2 Portionen als Beilage zu einem Menü

  • 100g Mangoldgemüse (Krautstiel)
  • 100g junger Blattspinat
  • 1 cm Stück frischer Ingwer
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 frische oder getrocknete, rote Chilischote (alternativ: 1/8 TL Chilipulver)
  • 1 EL Ghee
  • 100ml Kokosmilch mit 50ml Wasser mischen (falls Deine Kokosmilch schon recht flüssig ist, lieber nicht mehr verdünnen)

Gewürze

  • TL schwarze Senfsamen
  • 1/4 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/8 TL Ajowansamen
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1/8 TL Asafoetida
  • 2 Prisen Muskatnuss

Tipp: Ich gebe noch gerne 1 TL Bockshornkleeblätter oder 1/8 TL Schabzigerklee Pulver hinein – für eine gute Versorgung mit Bitterstoffen.

Zubereitung

  • Die Stiele von den Mangoldblättern (Krautstiel) trennen, gründlich waschen und in kleine Stückchen schneiden.
  • Die Blätter waschen, mehrmals längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Separat von den Stielen bereitstellen.
  • Den Spinat waschen.
  • Die Zwiebel in kleine Würfel oder schmale Streifen schneiden.
  • Den Ingwer fein hacken.
  • Die Senfsamen, Kreuzkümmel- und Ajwainsamen fein mörsern.
  • Das Ghee in einer Wok Pfanne (oder breiten Topf) erhitzen, Zwiebel und Ingwer hinzugeben und auf mittlerer Stufe anbraten.
  • Sobald die Zwiebel glasig wird, die gemörserten Gewürze hinzufügen, kurz anrösten und die restlichen Gewürze hinzugeben.
  • Nun die Mangoldstiele dazugeben und gut mit den Gewürzen vermischen.
  • Etwas heisses Wasser hinzufügen, sodass der Boden bedeckt ist, das Gemüse aber nicht schwimmt.
  • Mit geschlossenem Deckel auf mittlere Hitze etwa 3-5 Minuten köcheln lassen.
  • Dann das Kokosmilch-Wassergemisch, 1 gestrichenen TL Salz und etwas Pfeffer hinzufügen.
  • Diese Sauce 1 Minute köcheln lassen.
  • Nun die fein geschnittenen Mangoldblätter dazugeben und unter Rühren nach und nach auch den Spinat hinzufügen.
  • Weitere 3-5 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Muskat, Zitrone, Pfeffer und Salz abschmecken.

Ich nehme die Chilischote nach der Hälfte der Kochzeit heraus, da ich es nicht so scharf mag.

Tipp: Zusammen mit Bärlauch Bällchen ist dieses Gericht ein wahrer Gaumenschmaus.

Kochkurse & Vorträge

Möchtest Du gerne mehr über die ayurvedische Küche erfahren?

Schau doch mal meine Kochkurse an oder komme zu meinen Vorträgen.

Pin It on Pinterest

Share This